Миллионы слез

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Verzweiflung - Отчаяние

Ein sehr düsteres Gedicht. Nichts für schwache Nerven. Geschrieben 2009 – ein sehr schweres Jahr. Wer Depressionen bekommt, scrollt bitte runter zu „Всадник“.

Миллионы слез

Лежат младенцы в чутком сне
На белоснежной пелене.
Вне грез, вне слез, вне кабалы,
Они невинны и милы.
Уйди, не беспокой их сна,
Ведь жизнь коварна и страшна,
Она нарушит их покой
И их погубит под собой.

Continue reading

Всадник

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Glück - Счастье

Vor meinem inneren Auge so etwas wie das Jahr 1912. Das endlose Russland, ein grenzenloses Weizenfeld bis zum Horizont, strahlend blauer Himmel. Ein junger Typ – schön, blond, stark, mutig – auf einem schwarzen Hengst galoppiert quer über das Feld. Ein Pfad schlängelt sich zwischen den Weizenähren, der Reiter fliegt darüber, die Sonne taucht alles in Gold.

Vielleicht hat er nur noch wenige Jahre zu leben. Vielleicht hat er ein langes und glückliches Leben vor sich. Der Moment im Weizenfeld bleibt jedenfalls für die Ewigkeit.

Всадник

Льняные травы расцветают летом,
И солнце светит с голубых небес.
Земля ликует, и поет об этом
Крылатый хор, ведь мир, он полн чудес.

Continue reading

Все, о чем мы молчим

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Abgründe - Потемки души

Dieses Gedicht habe ich irgendwann 2006 geschrieben. Ich glaube, da war ich heimlich verliebt. Aber verbotene Gefühle sind sicher nicht das einzige, was Menschen verschweigen…

Все, о чем мы молчим

Вздыхает в бессонице город ночной,
Мерцает в тиши полумрак гробовой.
Шуршит в переулках хрустальная тьма
И город забывшийся сводит с ума.

Continue reading

Тихие думы

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Hoffnung - Надежда

Mir ist aufgefallen: Ganz viele der Gedichte, die ich bis jetzt gepostet habe, sind vom Ende der 90-er. Und die sind schon sehr alt. Es gibt aber noch ältere Gedichte, quasi Urzeit-Gedichte, aus der Mitte der 90-er. Ich dachte, ich poste mal so eins.

Hier ist eines der allerersten Songs, die ich geschrieben habe. Der erste wirklich gute, der mir am Herzen liegt. Für Männerstimme, übrigens. Ich hatte dabei das Bild eines jungen Mannes im Kopf, der nachts über eine Landstraße Auto fährt – und sehr, sehr traurig ist…

Тихие думы

Вечер город покрыл пеленой.
В переулках погасли огни.
Пронеслись в ночи
Поздних фар лучи,
Промелькнули и скрылись в тени.

Continue reading

Родной город

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Sehnsucht - Тоска

Ein sehr altes Lied. (Für Männerstimme.) Geschrieben habe ich es irgendwann Ende der 90-er. Ich glaube, ich war damals gerade mal ein oder zwei Jahre nicht mehr in Sankt Petersburg gewesen. Wenn ich zu dem Zeitpunkt gewusst hätte, dass seit 1998 ganze 16 (!!) Jahre vergehen werden, bis ich meine Heimatstadt wiedersehe…

Родной город

Иду я по городу своему,
Я здесь не бывал уж так много лет.
Иду, проникаю в ночную тьму,
И в мысли мои проникает свет.

Continue reading

Мир теней (Белый стих)

Lyricz and Artz - Poesie - Поэзия - Verzweiflung - Отчаяние

Mein einziger Blankvers. (Song für Frauenstimme.) Blankvers – das ist ein Gedicht ohne Reim. Geschrieben habe ich es Ende der 90-er. Da war ich sehr depressiv, SEHR.

Мир теней

Солнце светило мягко и густо,
Падал свет на прохладную землю,
Зелень в мае цвела изумрудно.
В мире теней все было иначе…

Continue reading